chercher:

ActuelPartiSectionsParlementPositionsVotationsElectionsAgenda
Sekretariat:
CSP Wünnewil
Marie-Claire Bürgy
Kurmattstrasse
3184 Wünnewil
Mail: marie-claire.buergy@bluewin.ch

PCS Fribourg

CSP-Sense


Aktuelles
Bezirksleitung
Sektionen
Alterswil
Düdingen
Schmitten
Heitenried
St. Ursen
Tafers
Ueberstorf
Wünnewil-Flamatt
Anlässe - Veranstaltungen
Gemeinderat
Leitbild
Legislaturziele
Generalrat
Kommissionen
Vorstand
Giffers-Tentlingen
Wer sind wir?
Ziele & Strategie
Termine
Presse / Medieninfos
Kontakt
News
Spenden
Links
Delegierte CSP-Sense
Grand Conseil

CSP Wünnewil-Flamatt

Die politischen Leitideen der CSP Wünnewil-Flamatt:

Soziales und Alter: Wir setzen uns ein für eine offene Gesellschaft, in der sich alle entfalten können. Erreichen können wir dieses Ziel mit einer konsequenten und modernen Familienpolitik und der Sicherung des Zugangs zu einer guten Schulbildung.
 
Soziales und Alter: Wir engagieren uns für günstige und angemessene Wohnungen für Senioren in Wünnewil und in Flamatt: Ältere Menschen sollen im gewohnten Umfeld leben können und nicht entwurzelt werden.
 
Soziales und Alter: Wir fordern ein tragendes soziales Netz für alle Menschen, die es benötigen.
 
Jugend: Die Jugend von heute ist die Zukunft von morgen. Durch eine aktive Jugendpolitik wollen wir den Jugendlichen helfen, ihren Platz in der Gesellschaft und in der Berufswelt zu finden.
 
Bildung: Wir unterstützen den Bau und den Erhalt einer geeigneten Infrastruktur und befürworten die Projekte und Lager zur Förderung der Persönlichkeit und Kreativität der Kinder und Jugendlichen
 
Umwelt, Verkehr und Raumplanung: Auch künftige Generationen sind auf eine lebenswerte Umwelt angewiesen. Wir setzen uns ein für eine gute Raumplanung und den Schutz der Naherholungsgebiete.
 
Umwelt, Verkehr und Raumplanung: Unsere Gemeinde leidet stark unter dem motorisierten Verkehr. Umso wichtiger ist es, für die Sicherheit all jener zu sorgen, die zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs sind. Ausserdem ist der öffentliche Verkehr insbesondere in Wünnewil für Fussgänger und Behinderte besser zugänglich zu machen.
 
Staat und Gemeinde: Das Motto «Zwei Dörfer - Eine Gemeinde» ist konsequent zu leben. Dazu braucht es gemeinsam genutzte Lebens-, Arbeits- und Freizeiträume.
 
Finanzen: Wir unterstützen den Gemeinderat im Bestreben um gesunde Gemeindefinanzen. Wir erachten es als notwendig, die Schulden mittelfristig deutlich zu reduzieren, damit die Gemeinde ihre wichtigen Aufgaben auch in Zukunft erfüllen kann.
 
 
Stand: 6.6.2012